Post Image

Dürfen wir vorstellen: Moes Anthill

Die URBAND-Familie wächst und wächst... Auch mit im Boot: Moe mit seinem wundervollen "Ameisihüüfä"!

Der Urner Songwriter Mario Moe Schelbert gewährt uns einen einmaligen Einblick in sein vielseitiges Klanguniversum und lässt uns in die Ballonkörbe steigen. Unser Blick verfolgt dabei das Verlorengeglaubte, das Ungemütliche sowie das Unglaubliche und verwischt die düsteren Spuren zwischen Schein und Sein.

Moes Anthill? schreibt mit "Everyone gets a balloon!" ein neues Kapitel von Songwriting, zwischen Neo-Folk und Americana. Ein versuchter Rückschritt und Bruch zur Tradition und gleichzeitig ein Meteorschauer aus dem Nichts. Bloss Nichts verändert die Welt.

Die fünfköpfige Band fliegt mit grosser musikalischer Wucht und feinakustischen Arrangements dahin und bietet viel Raum für Experimente und Stories rund um Mario Moe Schelbert’s Banjo-und Gitarrenklänge. 

Stets mitten drin: verschrobene Projektionen. In einer Zeit von Disorientierung und Überforderung lauten Moes Anthill‘s eigener Slogan: Everyone gets a balloon, farewell see you soon!

Zur Artist-Page: www.urband.ch/artist/moesanthill



Hinterlasse einen Kommentar